Einstieg in die Programmierung mit Java

Dieser Beitrag ist für Lehrer und Schüler mit Erfahrungen in Programmiersprachen oder anderen Entwicklungsumgebungen gedacht.

Java ist kostenlos verfügbar und läuft unter anderem auf Rechnern, die mit Linux, Windows oder einen Apple-Betriebssystem arbeiten. Es erfreut sich auch für die Programmierung von Apps für Smartphones und Tablet-PCs steigender Beliebtheit. Eine dazu passende Entwicklungsumgebung wie Eclipse assistiert dem Programmierer und macht Fehler sichtbar.

Eclipse ist vielseitig nutzbar. Das weitverbreitete quelloffene Programmierwerkzeug wird in diesem Beitrag jedoch ausschließlich im Zusammenhang mit Java behandelt.

Das Buch „Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen für IT-Berufe“ aus dem Westermann-Verlag liefert eine passende Hinführung auf diese Entwicklungsumgebung. Die Rahmenhandlung des Buches ist sowohl für Ausbilder wie mich, als auch für Schüler welche die Programmierung nebenbei an nachvollziehbaren einfachen Beispielen sehen möchten sehr hilfreich. Als Einstieg in die Programmierung mit Java ist das Buch jedoch nicht ausreichend.

Die genannte Einsteigergruppe wird an folgenden Informationen interessiert sein:

  • Wo finde ich die Entwicklungsumgebung Eclipse (IDE)?
  • Wie installiere ich diese?
  • Wie teste ich die Installation mit einem einfachen Beispiel?

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme interessieren dann die üblichen Fallbeispiele der Einstiegskurse in die Programmierung. Eine kostenlose Einführung für Anfänger ohne Vorkenntnisse findet man beim Zentralen Informatikdienst ZID der Universität für Bodenkultur Wien: Programmieren mit Java
Fortsetzung folgt bei YouTube [Video]

All rights reserved | bluepages.de