Tag Archives: Programmierung

Die Konrad Verschlüsselung

Das Internet wird überwacht. Wir Fachleute ahnten es schon immer, Edward Snowden hat es bewiesen und Fakten offen gelegt. Sicher geglaubte Verschlüsselungsverfahren haben Hintertüren für Geheimdienste. Unternehmer und Erfinder sind gut beraten, wenn sie wichtige Informationen so verschlüsseln, dass niemand außer dem Sender und dem Empfänger mitlesen kann. In den Video wird die Grundidee für eine symmetrische Verschlüsselung mit Hilfe einer kurzen Programmierung präsentiert. Das geheime Code Buch wird für jeden Kontakt neu generiert und auf der Reise persönlich mitgenommen oder persönlich überreicht. Falls ein solches Code Buch wegen Überprüfungen bei Ein- und Ausreise oder krimineller Handlungen nicht mehr sicher ist, könnte man sich auch auf fremdsprachliche Texte aus unzähligen Büchern einigen. Der vereinbarte Text wird in Form einer festen Matrix automatisch zu jedem Buchstaben des eigenen Textes addiert, so dass ein unlesbarer Zeichen- und Zahlensalat transportiert wird. Die Wahl eines Textes für eine Ver- und Entschlüsselung könnte verklausuliert per Telefon mitgeteilt werden. Im Satz: Ich habe mit Harry einen Termin um 14:15 in Istanbul gemacht liefert eine Anweisung, den 1. Band von Harry Potter in Türkischer Sprache zu nehmen und davon den Text ab Seite 41 ab der 5. Zeile zur Botschaft zu addieren. Ein mehrere tausend Zeichen langer Text kann mit einem derartigen Verfahren von Excel in weniger als einer Minute verschlüsselt werden. Die Entschlüsselung beim Empfänger dauert nicht länger. In den Videos wird die Idee skizziert.
Hintergrund dieses Vorschlages ist jedoch nicht die Kryptografie, sondern die Motivation von Excel-Nutzern sich mit der leistungsstarken Programmierumgebung auseinanderzusetzen.
Die Verschlüsselung wurde als Thema gewählt, weil man damit interessante Funktionen zeigen kann und weil durch die publik gewordene Überwachung des Internetverkehrs ein Nachdenken über Verschlüsselung notwendig geworden ist.

Hinweis: Die in den Videos genannten Excel-Dateien stehen zum Download bereit.
Die Intro-Datei ist eine Excel-Arbeitsmappe, die übrigen 3 Dateien enthalten Makros bzw. VBA und werden bei einigen Browsereinstellungen Warnungen erzeugen:
KonradVerschlüsselung-Intro
KonradsCodebuchGenerator
KonradsVerschluesselung
KonradsEntschluesselung

Einstieg in die Programmierung mit Java

Dieser Beitrag ist für Lehrer und Schüler mit Erfahrungen in Programmiersprachen oder anderen Entwicklungsumgebungen gedacht.

Java ist kostenlos verfügbar und läuft unter anderem auf Rechnern, die mit Linux, Windows oder einen Apple-Betriebssystem arbeiten. Es erfreut sich auch für die Programmierung von Apps für Smartphones und Tablet-PCs steigender Beliebtheit. Eine dazu passende Entwicklungsumgebung wie Eclipse assistiert dem Programmierer und macht Fehler sichtbar.

Eclipse ist vielseitig nutzbar. Das weitverbreitete quelloffene Programmierwerkzeug wird in diesem Beitrag jedoch ausschließlich im Zusammenhang mit Java behandelt.

Das Buch „Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen für IT-Berufe“ aus dem Westermann-Verlag liefert eine passende Hinführung auf diese Entwicklungsumgebung. Die Rahmenhandlung des Buches ist sowohl für Ausbilder wie mich, als auch für Schüler welche die Programmierung nebenbei an nachvollziehbaren einfachen Beispielen sehen möchten sehr hilfreich. Als Einstieg in die Programmierung mit Java ist das Buch jedoch nicht ausreichend.

Die genannte Einsteigergruppe wird an folgenden Informationen interessiert sein:

  • Wo finde ich die Entwicklungsumgebung Eclipse (IDE)?
  • Wie installiere ich diese?
  • Wie teste ich die Installation mit einem einfachen Beispiel?

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme interessieren dann die üblichen Fallbeispiele der Einstiegskurse in die Programmierung. Eine kostenlose Einführung für Anfänger ohne Vorkenntnisse findet man beim Zentralen Informatikdienst ZID der Universität für Bodenkultur Wien: Programmieren mit Java
Fortsetzung folgt bei YouTube [Video]