VBA-Programmierumgebung am Beispiel der symmetrischen Verschlüsselung kennenlernen

Zum Erlernen von wichtigen Bestandteilen einer modernen Programmiersprache ist VBA ideal:
Auf fast jedem PC ist Excel & Co. installiert und damit ist die Möglichkeit zur Programmierung schon vorhanden. Excel-Anwendern gelingt der Einstieg in die Programmierung mit VBA schnell, wenn erste Makros aufgezeichnet werden und darüber nachgedacht wird, wie man diese kleinen linear ablaufenden Programme sinnvoll verändern kann. (Hintergrund)

Schon bald möchte man komfortable Möglichkeiten haben, um Daten in selbst gestalteten Dialogen einzugeben. Dazu können Userforms (Benutzerformulare) gestaltet werden. Dort werden die Eingaben auf Plausibilität geprüft, so, dass bei der weiteren Bearbeitung möglichst wenig Interaktion erfolgen muss. Damit wird die Wahrscheinlichkeit für fehlerhafte Eingaben reduziert.
Ein vollständiges Fallbeispiel wird per Video dokumentiert: CodebuchgeneratorProgrammieren1 erläutert neben der Einleitung noch die Erstellung des UserForms. CodebuchgeneratorProgrammieren2 erläutert die gesamten Abläufe und zeigt, wie der Quellcode aus einer bereitgestellten Textdatei kopiert werden kann. Wer das erfolgreich umgesetzt hat, der wird das Beispiel leicht für andere Wünsche modifizieren können. Nebenbei sieht man wie diverse Programmschleifen und Fallunterscheidungen umgesetzt werden.
Seit den Veröffentlichungen der Snowden-Unterlagen kann man davon ausgehen, dass kein Inhalt der bisher versendeten Emails nicht von fremden Geheimdiensten gelesen wurde. Das beschriebene Fallbeispiel passt in den Kontext zur sicheren Verschlüsselung.
Wenn Sender und Empfänger von symmetrisch verschlüsselten Texten ein nur Ihnen bekanntes Codebuch in Form einer Excel-Arbeitsmappe verwenden, so ist eine Entschlüsselung des Textes auch mit aller Rechenleistung der Welt nicht möglich.
In den beiden Videos wird eine von vielen Möglichkeiten gezeigt, wie Codebücher mit wenigen Eingaben erzeugt werden.
In den nächsten Videos wird die Verschlüsselung von Textdateien in einer Excel-Arbeitsmappe gezeigt. Dazu wird der Text in einzelne Buchstaben zerlegt. Der Ansi-Code jedes Buchstabens ist eine Zahl. Diese Zahl wird automatisch vom Programm in eine Zelle übertragen. Dazu wird jedem codierten Buchstaben eine andere Zufallszahl zwischen eins und einer Million aus dem Codebuch addiert.
Läuft in umgekehrter Reihenfolge ab, am Ende des automatischen Ablaufs der Entschlüsselung steht wieder eine Textdatei.

All rights reserved | bluepages.de