Anleitungen zur Software für Live Schulungen und online Meetings

Bis zu vier Teilnehmer können vom Organisator eines kostenlosen Blizz® Meetings eingeladen werden. Wer größere Teilnehmergruppen zu organisieren hat, muss ein paar Euro im Monat für Blizz zahlen.
Weil es für die aktuelle Version bisher keine verständliche deutsche Einweisung gibt, hat der Autor selbst je eine Anleitung für Teilnehmer und Organisatoren angefertigt. Die wichtigsten Symbole am Bildschirm und grundlegende Einstellungen sind in wenigen Minuten erklärt. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig. Immer wenn es etwas zu besprechen gibt oder am PC etwas zu erklären ist, kann man Blizz blitzschnell starten.
Dazu hat jeder Teilnehmer eine 8 Ziffern lange ID mit der er sofort ein Meeting starten kann. Innerhalb einer Sekunde ist der Start am PC oder am Smartphone vollzogen.
Das Teilen des Bildschirms ist gegenüber Skype und Google Hangouts wesentlich komfortabler und umfassender. Als Organisator oder Präsentator kann man einem Teilnehmer alle notwendigen Rechte einräumen, um gemeinsam an Daten, Präsentation, Statistiken oder Texten zu arbeiten. Das ist Reisezeit und Anfahrtskosten sparend, so wie man das von Fernwartung kennt.
Der Autor kennt verschiedene Mitbewerberprodukte. Blizz scheint derzeit am besten geeignet. – Das ist kein Wunder, es kommt vom deutschen Marktführer bei Fernwartungssoftware TeamViewer.
Wer schon eine Installation hat und sich mit dem Autor über Schulungen und Mentoring unterhalten möchte, sende ihm einfach eine Meeting ID an meeting@konrad-rennert.de