Ziel: Stress-Vermeidung für Kursleiter beim ersten Unterricht per Videokonferenz.

Der Kursleiter kümmert sich um seinen Unterricht, der Assistent ist für die ungewohnten technischen Dinge zuständig. Schrittweise steigt der Kursleiter in die Handhabung der Videotechnik und die technischen Betreuung der Teilnehmer ein.

Kursleiter merken nach wenigen Terminen, wann sie auf ihre Assistenten verzichten können.

Im weiteren Kursverlauf beraten sich selbstbewusste Kursleiter bei technischen Problemen auch mit ihren Teilnehmern. Das gelingt sehr gut, wenn der Einstieg gelang und Vertrauen aufgebaut ist.

Aufgabe:
  • Ansprechpartner für die Teilnehmer bei ihrer Vorbereitung bezüglich der einzuhaltenden SOPs
  • Durchführung einer „Generalprobe“ für den Präsentator zum Einstieg in das gewählte Thema
  • Beobachtung des Geschehens im virtuellen Klassenzimmer
  • Assistenz des Kursleiter bei technischen Problemen
  • Feedback für den Kursleiter nach dem Unterricht
  • Diskussion von Problemen, die im Unterricht zunächst zurückgestellt wurden und deren Beantwortung noch aussteht
Kosten: 50 € pro UE
Software: Die Installation von TeamViewer® wird zur Überprüfung von Einstellungen dringend empfohlen. Es reicht die kostenlose Version, weil der Assistent über eine kostenpflichtige Business-Lizenz verfügt.
Dauer: Nach Vereinbarung