Workshop1: Covid-19 Daten analysieren und darstellen

Die Stoffvermittlung geschieht über jederzeit abrufbare Erklärvideos. Die Diskussion der Daten und ihre Interpretation geschieht in Videokonferenzen, welche von den Teilnehmern oder dem Organisator angesetzt werden. Der Organisationsleiter führt am 16.12. um 17 Uhr die Auftaktveranstaltung durch und leitet am 30.12. um 17 Uhr die Abschlussbesprechung. In der Zwischenzeit kann er über Forumseinträge angefordert werden, z.B. wenn Teilnehmer Fragen haben die nur er beantworten kann, oder wenn Eingriffe wegen Nichteinhaltung der Regeln und der Netiquette notwendig werden.

Inhalt

Stoffvermittlung (asynchron) mit jederzeit abrufbaren Erklärvideos

  • Nutzung der Plattform https://workshop1.konrad-rennert.de als Forum und zur Vor- und Nachbereitung von Gruppenarbeit in Videokonferenzen
  • Import der Daten vom Robert-Koch-Institut (RKI) und der Johns-Hopkins-Universität (JHU)
  • Diagramme und Kartogramm-Darstellung von Daten
  • Bestimmung von Korrelationskoeffizienten

Direkte Kommunikation (synchron) mit Videokonferenzen

Meeting zum Auftakt mit einer Dauer von ca. 2 Stunden

  • Kurzvorstellung des Leiters und der Teilnehmer, welche bereit sind, in Gruppenräumen zu moderieren
  • Diskussion der Netiquette im Forum und bei Videokonferenzen
  • Erläuterung der WordPress-Plattform und Diskussion über die Möglichkeit zur Erstellung aussagekräftiger Profil-Einträge
  • Beantwortung von Fragen zu den Erklärvideos und zu den möglichen Teilnehmermeetings per Videokonferenz (24/7)

Bedarfs-Meetings der Teilnehmer sind jederzeit auf Basis von Forumseinträgen möglich. Der Organisator nimmt teil, wenn das notwendig ist.

Abschluss-Meeting

  • Bilanz der Leitung und der Gruppensprecher
  • Diskussion über mögliche Fortsetzung

Leitung

Lernumgebung: Home-Office

Hardware:

Notebook oder videokonferenztauglicher PC mit Headset. Ein 2. Monitor zur Erweiterung der Anzeige ist wünschenswert.

Software:

Office-Software: Microsoft 365 für Schule, Studium, Arbeit und Privat oder gleichwertige Software.

Browser zur Nutzung der bereitgestellten Lernplattform und der Installation der kostenlos bereitgestellten Videokonferenzsoftware alfaview® oder Zoom. Wegen des besseren Datenschutzes und der besseren Gruppenarbeitsmöglichkeiten starten wir mit alfaview®: https://alfaview.com/de/
Wenn die Zahl der Anmeldungen für Zoom hoch ist, werden auch Zoom-Videokonferenzen stattfinden.

Die Teilnehmer können untereinander über beliebige Plattformen kommunizieren. Die Leitung nutzt nur alfaview® und Zoom. Für beide Videokonferenzplattformen stehen Anleitungen und kostenlose Testmöglichkeiten bereit.