TopTen

Beliebte Erklärvideos von Konrad Rennert

Die Gruppenseminare meiner Trainerkollegen sind in der Regel gut. Dennoch spricht vieles für Einzelseminare bei mir. Sie kennen meinen Vortragsstil und die Unterrichtswirksamkeit schon durch viele YouTube-Videos. Wenn meine Videokonserven hilfreich sind, wird es die persönliche Begegnung mit dem direkten Dialog erst recht sein.

Im persönlichen Einzelseminar entstehen keine Lehrlaufzeiten und die Öffentlichkeit im Gruppenseminar hindert nicht daran, vertrauliche Anliegen zur Sprache zu bringen. Bei Gruppenseminaren sitzt man oft gelangweilt da und hört sich bekannte Dinge an oder Funktionen, die man nie bei der Arbeit benötigt.

 

Time Is Money – Geringere Kosten durch Einzelschulung!

Fach- und Führungskräfte mit einem kalkulatorischen Tagessatz von 500 Euro verbuchen bei einer zweitägigen Gruppenschulung 500 Euro Mehrkosten, wenn die Hälfte des Stoffes entweder bekannt oder irrelevant ist.
Wenn sie hingegen exklusiv unterrichtet und beraten werden, entfällt alles Überflüssige und Bekannte. Nur die relevanten Themen werden auf dem eigenen Notebook in der dort vorliegenden Version geschult. Die erworbenen Kompetenzen können sofort auf die Sachverhalte aus dem Arbeitsalltag transferiert werden.
Gehen 200 Euro Seminargebühren pro Teilnehmer an den Veranstalter, dann kostet das genannte 2-Tagesseminar den Arbeitgeber insgesamt 1200 Euro für diesen Mitarbeiter (2 x 500€ + Seminargebühr). Wenn die Seminardauer bei der exklusiven Einzelschulung auf einen Tag reduziert wird, sind die 500 Euro für den 2. Seminartag des Mitarbeiters gespart. Diese Einsparung rechtfertigt ein höheres Honorar für den Seminaranbieter. Der Break-Even-Point der Seminarkosten liegt in diesem Fallbeispiel bei 700 Euro. Die gesamten Schulungskosten verteuern sich nur dann gegenüber dem Seminar in der Gruppe, wenn der Tagessatz für den Trainer über 700 Euro liegen würde.
In der Regel liegen die Kosten für IT-Trainer aber wesentlich unter diesem Betrag. Seminare zum Standardumfang für Office-Anwender werden derzeit von Konrad Rennert mit 200 € Netto pro Tag angeboten. Anspruchsvolle Themen, die eine intensive Absprache und die Vorbereitung eines Workshops benötigen, liegen bei 400 € pro Tag.
Fazit: Bei vergleichbarer Unterrichtswirksamkeit erzielt man Einsparungen zwischen 300 und 500 Euro pro Tag wenn die Personalkosten von teuren Fach- und Führungskräften bei der Buchung von Seminaren einbezogen werden.

 

Höherer Komfort

Vereinbarte Einzelseminare finden garantiert zum angesetzten Termin statt. Im Telefongespräch und anhand von Checklisten wird der Schulungsbedarf genau festgelegt. Sollte sich während der Schulung herausstellen, dass sich der Bedarf verändert hat, kann die Schulung am gleichen Tag verlängert oder verkürzt werden. Sollte eine Verlängerung von ein bis zwei Stunden nicht ausreichen, gibt es weitere Lösungsmöglichkeiten: Die Einbeziehung unserer Lernplattform mit einem exklusiven Kursraum kommt ebenso in Frage wie Telefonkonferenzen oder ein weiterer Termin am Ort Ihrer Wahl.
Eine Intensivschulung sollte zum Nacharbeiten dokumentiert werden. Zu den Aufzeichnungen des Teilnehmers kann die komplette Veranstaltung 1:1 im Video aufgezeichnet werden. Sie nehmen die Videodatei zum späteren Abruf mit. Mit den im Standardumfang von Notebooks enthaltenen MediaPlayern können Sie das gehörte und gesehene exklusiv und kostenlos wiederholen, so oft Sie das möchten. Diese Video-Option setzt voraus, dass Sie sich schriftlich verpflichten, die Aufzeichnung nur persönlich anzuhören und nicht weiterzugeben. Ausnahmen bei der Zugänglichmachung der Aufzeichnung erfordern die schriftliche Genehmigung des Seminarleiters. Bei einer exklusiven Schulung bleibt das gesprochene Wort garantiert vertraulich. Kein anderer Seminarteilnehmer bekommt vertrauliche Informationen mitgeteilt. Sie können Ihr eigenes Notebook für die Schulung nutzen. Dann können Sie mit der richtigen Software-Version die interessierenden Fragen ansprechen und besprochene Lösungen werden gleich auf Ihrem Gerät gespeichert. Falls Sie keine eigene Ausrüstung für die Aufzeichnung haben, nutzen wir unseren HD-Camcorder. Eine neue SD-HC-Karte mit 32 GB Speicher zum Preis von ca. 20 Euro reicht zur Aufzeichnung eines kompletten Tagesseminars aus.
Am Ende der Schulung nehmen Sie die SD-Karte mit Ihrem Video mit oder Sie verschieben den Inhalt auf Ihr Notebook oder einen Ihrer Datenträger.

 

Ihre Planung passgenauer Seminare oder Workshops

Sie legen die Zusammenstellung der Themen anhand der Vorschlagslisten zur Preisgruppe 1 oder Preisgruppe 2 fest. Mit diesen Angaben und dem gewünschten Ort können Sie auch die Gesamtkosten ermitteln. Auf Wunsch bestätigen wir Ihre zusammengestellten Wünsche in Form eines Angebotes, welches auch die möglichen Reisekosten für den Trainer berücksichtigt.

Als Seminarort kommt in Frage: Ein Besprechungsraum in Ihrer Firma, Ihr Büro, Ihr persönliches Arbeitszimmer. Es kommt auch ein Tagungshotel oder ein Seminar in unseren Büros in Nordhessen in Frage.

Floorwalking als Ergänzung oder Alternative
Der neudeutsche Begriff für „Trainer-sharing“ ist eine interessante Variante für exklusive Trainings vor Ort.
Wenn herkömmliche Seminare ineffizient sind, weil die Themen- und Zeitstruktur starr sind, kommt Floorwalking in Betracht. Wenn Mitarbeiter direkt in ihren Arbeitsprozessen unterstützt werden können, Fragen konkret beantwortet werden, dann kann man Abläufe individuell durchgehen und verbessern.
Bei dieser Form des Individualtrainings ist der Trainer zu festgelegten Zeiten im Betrieb und geht von einem Arbeitsplatz zum nächsten. So kann jeder der einbezogenen Mitarbeiter die Vorteile des Einzelcoachings genießen.
Privatpersonen gehören natürlich auch zu unserer Zielgruppe für Individualveranstaltungen. In Ehrenämtern oder an der Hochschule ist oft eine hohe IT-Kompetenz erforderlich, die am effizientesten in der beschriebenen Weise erzielt werden kann.