Ergänzende Sprachförderung im fächerübergreifenden Kontext –

Zunächst die Möglichkeit zum Download des im Video gezeigten Fallbeispiels:

https://konrad-rennert.de/wp-content/uploads/2022/04/UnregelmaessigeVerben.xlsx

https://konrad-rennert.de/wp-content/uploads/2022/04/Konjugation.docx

https://konrad-rennert.de/wp-content/uploads/2022/04/Konjugation.pdf

Der Hintergrund zum Angebot:

Die Fachsprache für technische Berufe lernt man nicht im üblichen Deutschunterricht, wie er in Weiterbildungen zu „Deutsch als Fremdsprache“ vorkommt. Idealer sind häufige Gespräche mit Deutsch-sprechenden Fachkollegen.

Wenn es diese Kolleg:innen während der Sprachkurse für Zuwanderer noch nicht gibt, könnte man das z.B. mit einer wöchentlichen Doppelstunde per Videokonferenz ergänzen.

In einem Lernmanagementsystem lassen sich Erklärvideos bereitstellen. Deren Studium ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der wöchentlichen Videokonferenz.

In Videokonferenzen werden alle Fragen besprochen, welche sich aus den Erklärvideos ergeben. Der Transfer des Knowhows aus den Videos ist ebenfalls als Gegenstand von Besprechungen in Videokonferenzen geeignet.

Das Tabellenkalkulationsprogramm Excel erfreut sich weltweiter Beliebtheit und wird als Werkzeug zur Datenanalyse und Datenverwaltung fächerübergreifend eingesetzt. Bei Excel sind nur Menübänder, Hilfetexte und Funktionsbezeichnungen sprachspezifisch.

Die Funktionalität unterhalb der sprachlich-angepassten Oberfläche ist für alle angebotenen Sprachen die gleiche. Jeder Nutzer kann die Excel-Oberfläche über „Datei-Optionen-Sprache“ auf Englisch, die eigene Muttersprache oder eine Sprache nach Wahl einstellen. Mit der englischen Version sollten alle Menschen aus technischen Berufen arbeiten können. Bei interkulturellen Projekten als Ergänzung des Sprachkurses kommt es darauf an, sich bei den Zielsetzungen abzustimmen. Ein Ziel währe z.B. der Erwerb von Zertifikaten für fortgeschrittene Kenntnisse. Bei deutsch (muttersprachlich) sprechenden Teilnehmern können das Excel-Kenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau sein, bei Zuwanderern, welche Deutsch als Fremdsprache sprechen, wäre es zusätzlich der Erwerb des nächsten Sprachniveaus, z.B. B2, C1 oder C2, welche beim Abschluss einer Ausbildung oder eines Studiums wichtig sind.

Der Autor hat jahrelange Erfahrung mit multikulturellen Lerngruppen bei IT-Seminaren.

Wichtig ist immer die Herstellung einer WIN-WIN Situation. Deutsche Teilnehmer arbeiten gern mit Zuwanderern zusammen, wenn sie neue Impulse erhalten. Die können fachlich begründet sein oder schlichtweg am Interesse an einer anderen Kultur. Teilnehmer, welche Deutsch als Fremdsprache sprechen, empfinden zusätzlich die Möglichkeiten zur Anwendung ihrer DaF-Kenntnisse als Bereicherung.

Das Erklärvideo bietet für alle Teilnehmer interessante Aspekte und ist von Anfang an auf mehrsprachige Untertitel ausgerichtet. Wem deutsche und englische Untertitel nicht genügen, findet andere Sprachen bei den YouTube Einstellungen: Chinesisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch.

Wer das Video ohne fest eingeblendete deutsch-englische Untertitel sehen möchte, findet die Urversion unter:

https://www.youtube.com/watch?v=QN2akPnfjlA

Die im Fallbeispiel verwendete Arbeitsmappe und das erzeugte PDF-Dokument können von der Website des Autors herunter geladen werden:

https://konrad-rennert.de/excel-und-die-konjugationen-von-verben

Der Autor ist besonders an Kontakten zu Bildungsträgern interessiert, welche sich für innovatives E-Learning mit LMS und Videokonferenzen interessieren. Gern bildet er auch Multiplikatoren aus.