Mikroschulungen und Mikroconsulting per Videokonferenz

Innovative und intuitive Videokonferenzlösungen von TeamViewer®, Blizz® oder alfaview® ermöglichen jedem Internetnutzer mit multimediafähigen Geräten innerhalb von Minuten Rat und Tat von räumlich weit entfernten Spezialisten einzuholen. Man muss sie nur zu finden wissen: Jetzt kommen erfahrene IT-Anwender, in das Rentenalter. Das Interesse an der Technik bleibt und auch der Wunsch gelegentlich mit anspruchsvollen Tätigkeiten betraut zu werden, natürlich gegen angemessene Anerkennung in Form von Honorar, um sich weiterhin mit modernster Technik ausstatten zu können. Das Wort Honorar kommt vom Lateinischen honorarium und bedeutet Ehrensold. Technisch gut ausgebildete Techniker, Ingenieure und Akademiker der Babyboomer-Generation könnten bald die potentiellen Anbieter von MikroSchulungen und MikroConsulting werden. Das ist die adäquate Bezeichnung für kleine Lerneinheiten oder Beratungen welche situativ begründet sind und kurzfristig terminiert werden können.
Adressaten sind Berufstätige und Studenten, die sich in neue Themen und Projekte einarbeiten müssen.
Wer weder Zeit noch Lust hat, sich tagelang per Selbststudium einzuarbeiten oder auf zukünftige Seminarangebote zu warten, kann sich mit einem Budget im zweistelligen Eurobereich durch Mikroschulungen und Mikroconsulting das Studien- und Arbeitsleben erleichtern.

Fallbeispiel zur Mikroschulung

5 Videos zeigen die Art und dem Umfang einer Mikroschulung am Thema Vorlagenerstellung mit Word für Normbriefe nach DIN 5008. Die Schulung richtete sich an Personen mit Grundkenntnissen der Textverarbeitung. 3 Personen nahmen innerhalb einer Woche an drei Unterrichtseinheiten teil. Der Vortrag wurde im April 2019 als Fallbeispiel nach einer Mikroschulung aufgezeichnet. Themen mit vergleichbarem Schwierigkeitsgrad können als Live-Veranstaltung zu allen Office Anwendungen in Form von MikroSchulung gebucht werden.