Zum Inhalt springen

Kategorie: News

KI und maschinelle Übersetzung: Interaktive Erklärvideos mit Untertiteln in 122 Sprachen

YouTube transkribiert maschinell das gesprochene Wort in Videos und übersetzt den Text in 122 verschiedene Sprachen.
Auf diese Weise könnte beispielsweise Lehrmaterial für Menschen produziert werden, die Deutsch lernen wollen, um in Deutschland zu studieren oder eine qualifizierte Arbeit aufzunehmen. Deutsch als Fremdsprache könnte mit ergänzenden Videos aus deutscher Produktion hervorragend gefördert werden. Das dachte sich auch der Autor Konrad Rennert, als er am Tag der Rückkehr der Raumsonde Osiris Rex den rund vierminütigen Beitrag des Heute-Journals aufnahm, um damit die aktuellen Möglichkeiten der Video-Plattform zu erforschen. Er hat alle notwendigen Schritte selbst durchgeführt und kann nun in Weiterbildungsveranstaltungen zeigen, dass es mit KI möglich ist, Videos mit gesprochenem Text noch am selben Tag mit Untertiteln in 122 Sprachen als interaktives Bildungsmaterial zur Verfügung zu stellen. Bei der Nutzung seiner Quellen beruft sich der Autor auf das Urheberrecht in der Wissenschaft – Urheberrecht 2023
Die Quizfragen im Video unten sind in Deutsch gestellt. Diese Fragen können auch in den Sprachen Englisch, Französisch und Ukrainisch beantwortet werden, wenn der Link zur Sprache ausgewählt wird: Englisch bei bluepages.de, Französisch bei bluepages.de, Ukrainisch bei bluepages.de

Kommentare sind geschlossen

Bildungsangebote und -materialien neu denken: H5P und KI-Tools in der Fort- und Weiterbildung von Lehrenden

Das ZDF weiß, welche Bildungsmaterialien die Menschen interessieren. Ich weiß, wie man daraus mit Hilfe von KI-Tools interaktives Bildungsmaterial erstellen kann. Sie wissen, wie viel…

Kommentare sind geschlossen