Homeschooling ist wieder eine zeitgemäße Option

Früher war Hausunterricht insbesondere in den höheren Ständen verbreitet. In vielen Königshäusern Europas wurde es sogar erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts üblich, den Nachwuchs in eine Schule zu schicken.

Im deutschsprachigen Raum gibt es viele bekannte Menschen, die Hausunterricht hatten:

Der Heimunterricht wurde in Deutschland im Jahr 1938 von den Nationalsozialisten durch das Reichsschulpflichtgesetz verboten.

Mit der Einführung des Grundgesetzes ging das Gesetz der Nationalsozialisten in die Landesgesetzgebung über. Neben Deutschland gehören Schweden, die Türkei, Weißrussland, Kuba und Nordkorea zu den roten Ländern auf der Weltkarte, in denen Hausunterricht verboten ist. In den blauen Ländern ist es erlaubt. In China wäre der Heimunterricht gegenwärtig die einzige Möglichkeit, Kinder zu unterrichten und Erwachsene weiterzubilden.

Die technischen Voraussetzungen für anspruchsvollen Unterricht in den eigenen vier Wänden sind durch kostenlose oder sehr preiswerte Videokonferenzsoftware für iPads und Notebooks gegeben. Das was fehlt ist die Einweisung des vorhandenen Personals in die Handhabung des digitalen Werkzeugs wie es seit Jahren schon im Rahmen von Weiterbildungsmaßnahmen von der Bundesagentur für Arbeit zur Qualifizierung von Arbeitssuchenden gefördert wird. Die Installation eines dieser Tools sehen Sie in meinem Video:

Lehrer und Weiterbildungsverantwortliche können sich kostenlos die Software herunterladen und bis zu 10 Stunden pro Monat bis zu 50 Schüler gleichzeitig per Videokonferenz unterrichten. Das dürfte dann besonders hilfreich sein, wenn Betriebsteile wie bei Webasto unter Quarantäne gestellt werden. Das könnte auch jede Bildungseinrichtung früher oder später betreffen.

Wer sein Personal für die Durchführung von Videokonferenzen geschult hat, ist im Worst-Case gut aufgestellt. Wenn die Seuche hoffentlich nicht kommt, haben Firmen und Bildungseinrichtung zumindest die Digitalisierung kennengelernt und so im Sinne des Digitalpaktes gehandelt.

Auf unserer Lernplattform wer-weiss-was.net finden Sie weitere Details unseres Angebotes zur Kursleiterweiterbildung.

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hausunterricht, https://en.wikipedia.org/wiki/Homeschooling