Videosprechstunden mit einem E-Learning-Trainer als Sparringspartner

Sprechstunden am eigenen PC sind Zeit- und Kosten-effizient.

In den Videos aus der Telemedizin wird gezeigt, dass wegen der offensichtlichen Vorteile sogar Verbote aufgehoben werden können: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mittagsmagazin/videos/telemedizin-pilotprojekt-startet-100.html

Bestmöglich und effizient schließen sich offensichtlich nicht aus. Die Wartezeit in Praxen war schon immer lästig. Zudem birgt der Besuch eines mit kranken Patienten gefüllten Wartezimmers Gefahren durch Ansteckung wegen Infektionskrankheiten und der Gegenwart von multiresistenten Keimen.
Telemediziner sind optimal vernetzt und können ganz schnell die beste Maßnahme treffen z.B. die Weiterleitung an die richtigen Spezialisten und Spezialkliniken.

Wenn sich bei medizinischen Fragen bestmöglich und effizient durch den Einsatz von Telematik nicht gegenseitig ausschließen, dann gilt das im IT-Bereich und beim Erlernen von Sprachen erst recht.

E-Learning-Fachleute können Videosprechstunden anbieten. Für sie gibt es kein Fernbehandlungsverbot.
Mit ausreichender Internet-Bandbreite (Geschwindigkeit) holt man sich schnell Rat und Hilfe, z.B.:

  • beim Training und beim Einsatz von Office-Software
  • beim Kauf und der Installation von Hard und Software
  • beim Gestalten von Präsentationen und Dokumenten

Videoberatung und Sprechstunden sind auch in vielen anderen Bereichen möglich:

  • bei der Aus- und Weiterbildung
  • bei Umschulungen
  • beim Erlernen von Sprachen
  • beim Coaching und Mentoring von Studenten, Fach- und Führungskräften
  • bei Produktberatung und Verkaufsgesprächen

Im Regelfall braucht man keine teuren Lösungen wie in den Arztpraxen. Die Notebooks haben schon alles an Bord. Zum Einstieg reicht die kostenlose Software, von denen Skype die bekannteste ist. Am sichersten und effizientesten ist BLIZZ®, welches von der deutschen TeamViewer GmbH heruntergeladen werden kann. Wer nichts herunterladen und installieren möchte und mit dem Chrome-Browser arbeitet, kann die Google Hangouts nutzen. Das ist einfach und kostet kein Geld. Man meldet sich mit seinem Google-Konto an und bezahlt dadurch mit seinen Daten. Wer nicht mit seinen Daten bezahlen möchte, nimmt BLIZZ. Mit dieser neuen Software können sich Ärzte und Angehörige vieler freier Berufe schon jetzt mit den Möglichkeiten vertraut machen, selbst wenn sie es mit eigenen Patienten, Klienten oder Kunden noch nicht in vollem Umfang einsetzen dürfen. Man sammelt praktische Erfahrung, bevor die verbliebenen Verbote gefallen sind.

Sparringspartner zum Trainieren neuer Vorgehensweisen

Mit einem Trainingspartner und interessanten Themen aus dem beruflichen Umfeld kann man sich schon jetzt auf die Durchführung eigener Videosprechstunden vorbereiten. Das Wort Sparring leitet sich vom englischen Ausdruck „to spar with someone“ ab und bedeutet „sich mit jemandem auseinandersetzen“. Im Sparring zur Vorbereitung eigener Videosprechstunden lernt man zunächst die Rolle eines Teilnehmers kennen. Dann setzt man sich mit der Rolle des Organisators auseinander, damit man den Ablauf von virtuellen Meetings planen und moderieren kann.

Interessante Themen für das Sparring

Interessant für das Training sind Fallbeispiele, welche im Studium und Beruf nutzen. Die Beantwortung von Fragen und die Diskussion von Lösungen überzeugen und schaffen Routine bei der die Technik in den Hintergrund tritt. Die ersten vier Themenbereiche, bei denen sich aus den vorhandenen Videokonserven Fragen für Online-Besprechungen ergeben können, kommen aus der Office Ecke. Fünf weitere Bereiche der nachstehenden Liste behandeln Themen aus dem Erfahrungsbereich des Autors. Das schließt die Altbausanierung ein. Insgesamt wurden die 425 YouTube-Videos zu 9 Themen, während der vergangenen Jahre schon mehr als 2,5 Millionen mal  aufgerufen.

1 Access Datenbank 90
2 Excel Tabellenkalkulation 115
3 PowerPoint Präsentation 47
4 Word Textverarbeitung 57
5 Moodle Lernmanagement 21
6 BLIZZ Videokonferenz 6
7 DaF Fremdsprachen 19
8 Altbau-Sanierung Dokumentation 39
9 Sonstiges Diverse Themen 31

Es gibt gute, international abgestimmte Lernzielpläne zum Aufbau digitaler Kompetenz, die man weitgehend im Selbststudium verfolgen kann. Der Autor stellt 7 Kurse zu ECDL-Themen mit Literaturangaben zur Verfügung. Bei Fragen zur Umsetzung im eigenen Arbeitsumfeld bietet sich der direkte Kontakt in Videosprechstunden an.
Mit dem Anmeldenamen a und dem Kennwort a gelangt man zu den ECDL-Materialien. Dort stehen auch viele Tests zur Selbsteinschätzung zur Verfügung.

1 ECDL Computer-Grundlagen Windows
2 ECDL Textverarbeitung Word
3 ECDL Tabellenkalkulation Excel
4 ECDL Datenbanken Access
5 ECDL Präsentationen PowerPoint
6 ECDL Online-Grundlagen Edge, Outlook
7 ECDL IT-Sicherheit Datenschutz

Derzeit sind Videosprechstunden mit Interessenten auf Basis von Skype, Google Hangouts oder BLIZZ möglich. Bei Interesse sendet man die eigenen Präferenzen an meeting@konrad-rennert.de. Ein Test kostet nichts. Ist die erste Sprechstunde ein Erfolg, auf dem man aufbauen möchte, wird die Fortsetzung besprochen.