Die Wahl eines passenden Berufes wird durch Videos unterstützt. Die Lufthansa liefert ein Beispiel: In ca. 5 Minuten erhält man einen Einblick in die Tätigkeiten der Fachkraft für Lagerlogistik. Kurz und knackig sind sowohl die Alltags- als auch die Fachsprache an der passenden Stelle integriert.

Im Video werden 728 Worte gesprochen. In den beiden Textbeispielen zur fortgeschrittenen Sprachverwendung sind 307 Worte im Anschreiben und 115 Worte im Lebenslauf zur Bewerbung enthalten. Aus diesen 3 Dateien wurden die Worte in Listen zum Vokabelstudium zusammengefasst und zusätzlich Vokabeltests für 5 Sprachen zusammengestellt. Lückentests prüfen am Ende, ob nicht nur die einzelnen Vokabeln gelernt wurden, sondern auch, ob der Text verstanden wurde.

Hinweis: Zwei Präsentationen sollen interessierte Firmen über dieses Projekt informieren: 1. Die Einleitung, 2. Die Anleitung

.

Erstinformation per Video

51 Artikel (der, die, das) ergänzen
19 Personalpronomen (ich, wir) ergänzen
40 Verben ergänzen
87 Doppelbuchstaben ergänzen
56 Sonderzeichen ergänzen
99 Diphthonge (au, äu, ei, eu) ergänzen

 

Fortgeschrittene Sprachverwendung

Übungen am Fallbeispiel, z.B. einer Bewerbung

Ist das Interesse am Beruf geweckt, muss man den passenden Arbeitgeber finden.
Mit einer aussagekräftigen Bewerbung um einen Praktikumsplatz kann man um ein Vorstellungsgespräch bitten.

Wird man angenommen, können vielfältige Erfahrungen gesammelt werden.
Wichtig für den Anfang ist, dass man sich am Arbeitsplatz verständigen kann.

Hat man sich bereits für den Erwerb eines Berufsabschlusses entschieden, muss man sich um einen Ausbildungsplatz bewerben.
Die übliche Bewerbung enthält unter anderem ein Anschreiben und einen Lebenslauf.

Wichtig ist, die eigene Motivation für den Beruf und den bisherigen Werdegang mit eigenen Worten verständlich formulieren zu können.

Die Ausdrucksweise im Anschreiben muss zu einem späteren Vorstellungsgespräch passen und darf nicht abgeschrieben sein.

anschreiben

 

lebenslauf

.

Vokabeln lernen und zuordnen können

Listen mit neuen Vokabeln: AnschreibenLebenslauf
Selbsttests mit verschiedenen Sprachen: EnglischFranzösischSpanischArabischPersisch
Lernkontrollen mit verschiedenen Sprachen: Plattform mit Authentifizierung des Teilnehmers
 .

.
Textverständnis fördern und überprüfen

.

Lückentexte zum Anschreiben  Lückentexte zum Lebenslauf
24 Worte sind zu ergänzen 10 Worte sind zu ergänzen
27 Sonderzeichen sind einzufügen 5 Sonderzeichen sind einzufügen
59 Diphthonge sind zu ergänzen 18 Diphthonge sind zu ergänzen
38 Doppelbuchstaben sind einzufügen 14 Doppelbuchstaben sind einzufügen
66 ER oder ES sind zu ergänzen 16 ER oder ES sind zu ergänzen
15 Artikel (der, die, das) sind zu ergänzen 3 Buchstaben sind zu ergänzen

.

Hausinterne Zertifizierung des erreichten Sprachlevels

 .

Vorschläge zum weiteren Vorgehen bei der Erweiterung von Sprachkompetenz

Voraussetzung: Sprachfertigkeiten auf dem B-Niveau.

Wer in Team- oder Gruppenarbeit integriert werden will, muss auch bereit sein, Besprechungsprotokolle zu verfassen. Die Anfertigung von Emails nach Besprechungen ist ein üblicher Vorgang bei vielen Berufen im Logistikbereich. Oft erhält man mündliche Anweisungen oder Anfragen und soll mündlich oder schriftlich darauf reagieren.

Für Übungen sind unzählige Videos aus dem Umfeld der Logistik geeignet.
Die folgenden Videos bestehen aus einer Mischung aus bewegten Bildern und gesprochenen Worten. Die abgebildeten Szenen und die dazu passenden Worte fördern das Verständnis:

Schulungsvideo – Gabelstaplerausbildung bei der DEKRA

Top-Info Betrieb von Gabelstaplern

Staplerfahrer Klaus ?

Der letzte Titel ist eine Parodie auf langweilige Lehrfilme. Die Gefahren beim unsachgemäßen Einsatz von Flurföderzeugen werden mit drastischen Übertreibungen veranschaulicht: „In der Ausbildung zum sicheren Umgang mit Gabelstaplern wird der Kurzfilm oft zur Auflockerung des Unterrichts gezeigt. Die DEKRA-Akademie hat 2005 auf Anfrage einer Fernsehredaktion darauf hingewiesen, dass der Film nicht Bestandteil der Ausbildung sei.“ So steht es in der Wikipedia

Die klare verständliche Sprache in allen 3 Videos eignet sich daher gut für mündliche und schriftliche Aufgaben für Fortgeschrittene:

Schreiben Sie Zusammenfassungen der Filme und tragen Sie diese mündlich vor. Falls Sie keine Zuhörer haben, zeichnen Sie Ihren Vortrag auf und hören sich das Ergebnis an.

Schreiben Sie ein Wortprotokoll: Machen Sie nach jedem Satzteil eine Pause, um das Gehörte aufzuschreiben.

Schreiben Sie Sicherheitsanweisungen zum Betrieb von Gabelstaplern und zur Arbeit in Lagerräumen.

In kurzen Sätzen steht zum Beispiel:

  • Reparaturen dürfen nur von fachkundigen Personen durchgeführt werden.
  • Im Lager sind grundsätzlich Sicherheitsschuhe und ein Helm zu tragen.

Bitten Sie Ihre Lehrer oder Ausbilder um ein Feedback zu den erbrachten mündlichen und schriftlichen Leistungen.

Ein Ziel dieser weiteren Übungen könnte es auch sein, den vom Goethe-Institut angebotenen BULATS-Test zu absolvieren: (BUsiness LAnguage Testing Service)